Home > Commerzbank Kredit ohne Schufa > Commerzbank Monatliche Gebühren

Commerzbank Monatliche Gebühren

Die Tochtergesellschaft comdirect hat die monatliche Mindesteinlage abgeschafft, die Commerzbank wird dies aber weiterhin tun. Das Angebot der Commerzbank an Girokonten für Geschäftskunden umfasst drei Grundmodelle. Das Wichtigste, die Frage nach den Grundgebühren des Kontos, ist schnell beantwortet. Die Kontokorrentkonten der Commerzbank sind kostenlos und enthalten daher keine monatlichen Grundpreise für die Kontoführung. Das Bargeld ist an allen Geldautomaten der Kassengruppe kostenlos erhältlich.

In der Erprobung: Commerzbank – Was macht das Kontokorrent eigentlich?

Die Commerzbank AG ist nach der Fusion mit der Dresdner Bank AG im Mai 2009 die Nummer zwei in der Branche in diesem Jahr. Es ist Teil der Cash-Gruppe, zu der auch die Deutsche Bank, der HypoVereinsbank und die Post. An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen das Kontokorrent der Commerzbank.

Der Account ist nur dann kostenlos, wenn ein monatlicher Zahlungseingang von mind. 1.200 EUR gebucht wird. Liegt der Betrag unter 1.200 EUR, erhebt die Commerzbank eine Kontoverwaltungsgebühr von 9,90 EUR pro Kalendermonat! Wie ihre Direktbanktochter (comdirect) gewährt auch die Commerzbank eine Zufriedenheits-Garantie. Wenn Sie noch kein Zahlungskonto bei der Hausbank haben, wird Ihnen nach 3-monatiger Laufzeit eine Bonusauszahlung von 50 EUR erstattet.

Wenn Sie Ihr Konto nach Ablauf von einem Jahr auflösen, erhalten Sie als „unzufriedener Kunde“ weitere 50 EUR. Allerdings sind die Anforderungen (mindestens 5 Anmeldungen pro Kalendermonat für 25 Euro) hoch. Als traditionelle Bankfiliale hat die Commerzbank im Gegensatz zu einer Direktbank eigene ATM. Auf diese Weise können Sie in allen Niederlassungen der Hausbank mit allen Mitarbeitern bei auftretenden Schwierigkeiten und Rückfragen Kontakt aufnehmen und kostenlos Geld von Ihrem Konto beziehen.

Darüber hinaus können die Geldausgabeautomaten in den Geschäftsstellen der Post, der Deutschen Bundesbank und der Bank kostenlos genutzt werden. Ebenfalls an 1.300 Shell-Tankstellen in ganz Österreich können Sie kostenlos Bargeld beziehen. Derjenige, der sich für ein Kontokorrentkonto entschließt, muss seine Bankverbindung an vielen Orten auffrischen. Die Commerzbank stellt als Dienstleistung einen Gratis-Service zur Kontoverlagerung zur Verfügung.

Dazu legen Sie der Hausbank zunächst einen alten Kontoauszug vor. Daraufhin nimmt die Hausbank Kontakt mit allen Zahlungsempfängern auf und informiert sie über Ihre neue Hausbank. Grundgebühr: 0,00 bei mindestens 1.200 Zahlung pro Kalendermonat, sonst 9,90 pro Jahr. Nebenkosten: 50 EUR nach 3 Jahren. Die Kontokorrentkonten sind nur für diejenigen geeignet, die das Kundenkonto aufgrund der Anforderung eines Monatsgeldeingangs von 1.200 EUR permanent als Lohnkonto verwenden werden.

Bei Nichterfüllung dieses Kriteriums entstehen monatlich 9,90 EUR Grundgebühr. Im Großen und Ganzen ist die Darstellung nicht sehr überzeugend. Die Konsumenten sehen viel Kleindruck und müssen zum Teil mit höheren Gebühren kalkulieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.